Haus verkauft. Was nun?

Viele Immobilieneigentümer zögern den Verkauf Ihres Hauses hinaus. Oftmals, weil sie nicht wissen, wie sie in Zeiten von Niedrigzinsen den Verkaufserlös reinvestieren sollen. Durch die starken Steigerungen der Immobilienpreise belaufen sich die Erträge aus dem Verkauf einer Wohnung oder eines Hauses oft auf einen höheren sechsstelligen Betrag. In Regionen mit hoher Nachfrage liegt der Betrag oft darüber.

haus-verkauft-was-nun-978523832.jpg

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Erlös aus dem Verkauf der vier Wände sinnvoll und ertragreich zu reinvestieren. Einige Beispiele zeigen das.

Angeraten können Bankprodukte wie Aktiendepots oder ETF-Investmentfonds sein. Bank- und Vermögensberater erfragen im Vorfeld den Anlagehorizont, die Investmentziele sowie die persönliche Risikobereitschaft und erarbeiten auf dieser Basis ein passendes Anlagekonzept. Gleichwohl sind Börseninvestitionen von Hochs und Tiefs geprägt, wenngleich die Werte in der Langzeitbetrachtung konstant klettern. 

Die Immobilienleiter erklimmen: Ertrag in vermietete Wohnungen investieren

Außerdem kann nach dem Verkauf einer Immobilie der Ertrag in den Erwerb einer vermieteten Wohnung oder eines kleinen Mehrfamilienhauses reinvestiert werden. Insbesondere für jüngere Anleger, die Mitte 30 sind, kann es sinnvoll sein, alle zehn Jahre ihre vermietete Immobilie steuerfrei zu verkaufen, um aus dem Ertrag ein größeres, wertvollerer Objekt zu kaufen und Ausgaben wie Modernisierungs- und Finanzierungskosten steuerlich geltend zu machen.

In nahezu allen Regionen Deutschlands steigen die Immobilienpreise. Daher sollte bei jedem Verkauf ein Vermögenszuwachs erzielbar sein. Auch unter steuerlichen Gesichtspunkten kann das Erklimmen dieser „Immobilienleiter“ angeraten sein. Mit regelmäßigen Mieteinnahmen lässt sich im Alter die gesetzliche Rente aufpolstern.

Kinder oder Enkel bei deren Immobilienerwerb finanziell unter die Arme greifen

Viele Veräußerer unterstützen mit dem Verkaufserlös ihre Kinder oder Enkel bei deren Immobilienerwerb. Je nach Verwandtschaftsgrad können höhere Summen bis zu einer gewissen Grenze steuerfrei an Nachkommen verschenkt werden.

Insbesondere in Ballungsregionen mit teuren Immobilienpreisen haben es junge Familien schwer, Wohneigentum zu erwerben. Oft fehlt ihnen der Eigenkapitalsockel, der nötig ist, um Kaufnebenkosten wie die Grunderwerbsteuer, Makler und Notar zu bezahlen. Weil dieser Betrag, der oft bei über 50.000 Euro liegt, von den Banken nicht finanziert wird und junge Käuferinnen und Käufer oft noch nicht viel Geld angespart haben, sind Finanzspritzen auf der Familie ein Segen: Sie können früher aus der engen Mietwohnung ins Eigentum ziehen. Und das, bevor die Immobilienpreise möglicherweise weiter gestiegen sind.

Schlechteste Lösung: Lang andauernder Leerstand

Die Immobilie zu veräußern, um den Ertrag zu reinvestieren ist auch vor dem Hintergrund angeraten, dass bei leerstehenden Objekten Ausgaben wie Steuern und Abgaben weiter anfallen; in der kalten Jahreszeit muss geheizt werden. Diese Beträge können sich je nach Grundstücks- und Gebäudegröße auf monatlich mehrere hundert Euro summieren.

Auch der Versicherer des Gebäudes sieht unbewohnte Häuser ungern. Schlimmstenfalls kündigt er die Assekuranz. Denn das Risiko ist höher, dass eingebrochen wird oder Gebäudeschäden wie Wasserrohrbrüche längere Zeit unbemerkt bleiben.

 

 

Jetzt online den Wert Ihrer Immobilie ermitteln!

Sie wollen mehr zu diesem Thema erfahren?

Unser erfahrenes Team nimmt sich Ihrem Anliegen rund um Immobilie und Lebensqualität gerne an. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt direkt einen Termin vereinbaren

Weitere Ratgeber

Alle Ratgeber
Wertermittlung eines Mehrfamilienhauses

Der Unterschied bei der Preisermittlung von Mehrfamilienhäusern im Vergleich zu Eigentumswohnungen

Der Verkauf eines Mehrfamilienhauses ist im Vergleich zum Verkauf eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung deutlich komplexer. Der höhere Verkaufspreis gepaart mit Unwissenheit oder mangelnder Erfahrung von Verkäufern kann bei einem Verkauf eines sogenannten Zinshauses deutlich schneller einen großen finanziellen Schaden verursachen.

Immobilie behalten oder verkaufen

Zwangsersteigerung einer Immobilie abwenden – endlich wieder ruhig schlafen!

Zwangsvollstreckungen treten auf, wenn Personen, die Geld für ihre Hypothek schulden, das Darlehen nicht zurückzahlen können. Meist ist eine Insolvenz der Grund dafür, dass Kredite nicht mehr abbezahlt werden können. Damit die Banken das verliehene Geld zurückerhalten, müssen sie die Immobilie in Besitz nehmen und versteigern. Wenn dieser Prozess durchläuft, wird die Bank ausgezahlt, während der Hausbesitzer gleichzeitig sein Haus verliert. Wenn die Bank Ihnen mit einer Zwangsvollstreckung droht, müssen Sie als Hausbesitzer schnell handeln.

Immobilie tauschen

Immobilientausch – Der andere Weg Ihr Traumzuhause zu finden

Ältere Menschen verkaufen ihre Häuser, um sich zu verkleinern und im Alter barrierefrei und unbeschwert zu wohnen. Familien mit Kindern hingegen hegen oftmals den Wunsch sich zu vergrößern und den Kindern z. B. einen Garten zu bieten. Ein Immobilientausch könnte beide Parteien zu Ihrem Traumzuhause bringen – mit dem großen Vorteil, dass sich der Verkauf mit der Suche nach einem neuen Zuhause bündeln lässt. 

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

  • Nötige Cookies

    Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Die Seite verwendet diese Cookies, um Session-Informationen zu hinterlegen. Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System YNFINITE. Diese werden von dort bereitgestellt. YNFINITE erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Google

    Setzt Cookies, um Google Bewertungen und Karten zu entsperren.

  • Vimeo Videos

    Wir verwenden Vimeo Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies gesetzt, die für Vimeo relevant sind.

  • OpenStreetMap

    Setzt Cookies, um OpenStreetMap-Karten zu entsperren.

  • Proven Expert

    Lädt unsere Bewertungen von Proven Expert (Expert Systems AG).

  • Marketing

    Wir verwenden für unsere Website verschiedene Pixel für Marketing Maßnahmen.