Plötzlich Immobilie: Ich habe ein Haus geerbt – welche Möglichkeiten habe ich?

Wie viel ist meine Erbimmobilie wert?

Immobilie geerbt in Köln und Umgebung

Wann ist es sinnvoll, ein Immobilienerbe zu verkaufen?

Es ist kein Thema, mit dem man sich wirklich gerne auseinandersetzt. Schließlich impliziert das Erbe einer Immobilie den (baldigen) Tod eines geliebten Menschen. Die Wahrheit ist jedoch, dass jeder früher oder später mit der Frage konfrontiert wird, was mit einer Erbimmobilie passieren soll. Bürokratie, Regelungen, ungeklärte Fragen, vielleicht sogar noch der Streit mit anderen Angehörigen inmitten der Trauerphase sind für viele dann eine echte Belastung. Doch so weit muss es nicht kommen.

Fast jedes zweite Erbe in Deutschland enthält eine Immobilie. Als eine der immer noch gefragtesten Kapitalanlagen bestimmen sie oftmals den Wert des gesamten Erbes. Doch nicht alle werden als Immobilienerbe plötzlich reich und nur wenige kennen ihre Optionen, wenn die Immobilie nicht den Vorstellungen entspricht.

Wie viel ist meine Erbimmobilie wert?

Um zu wissen, wie Sie weiter vorgehen wollen, ist es wichtig, den Immobilienwert zu kennen. Ein grobes Wertgutachten können Sie zwar beim Finanzamt erfragen, für eine Bewertung, die alle Faktoren Ihrer Immobilie in Betracht zieht, kann Ihnen nur ein erfahrener Immobilienexperte weiterhelfen. Dieser kann Sie auch beraten, ob und wie Sie den Preis noch steigern können, etwa durch das Aufwerten der Immobilie. In manchen Fällen ist die Option, das Haus abzureißen und das Baurundstück zu verkaufen sogar noch gewinnbringender.

Sie haben eine Immobilie geerbt und sind unsicher, wie es damit weitergehen soll?

Wir wissen, dass ein Erbfall immer schwierig ist. Wir verstehen uns deshalb nicht nur als Immobilienmakler, der eine Erbimmobilie verkauft, sondern als Berater und Vermittler zwischen Behörden, Dienstleistern, der Erbengemeinschaft und Ihren Wünschen, was mit der Immobilie geschehen soll. Unsere empathischen Kolleginnen und Kollegen in den Filialen Köln-Ensen-Westhoven, in Köln-Dellbrück und Köln-Dünnwald unterstützen Sie gerne dabei, die bestmögliche Lösung zu finden.

Hinter uns steht ein großes Netzwerk lokaler Dienstleister, die im Falle von Umbauten schnell und unkompliziert beauftragt werden können. Ganz gleich, ob Sie Ihre Immobilie nach der Bedarfsanalyse umbauen, verkaufen oder vermieten möchten: Wir von Becker & Becker Immobilien bündeln sowohl umfassendes Know-how, als auch Marktkenntnis, von der Sie beim Verkauf und bei der Vermietung profitieren.

* Erforderliche Angaben

Video

Immobilie geerbt – und was jetzt?

Haben Sie eine Immobilie geerbt und wollen sie verkaufen? Fühlen Sie sich mit der Situation überlastet und wissen nicht, wie Sie vorgehen sollen? Geht der Verkauf auch steuerfrei und was passiert, wenn sich die Erbengemeinschaft nicht einig ist?

Wenn Sie sich eine dieser Fragen schon gestellt haben, dann sind Sie hier genau richtig! In diesem Video zeigen wir Ihnen in drei Schritten, wie Sie Ihre geerbte Immobilie schnell und zum bestmöglichen Preis verkaufen, ohne selbst Zeit investieren zu müssen.

Diese Maßnahmen können Sie ergreifen:

Ich möchte meine Erbimmobilie verkaufen

    Wir empfehlen in einer solchen, emotional ohnehin schon anstrengenden Zeit, nicht alleine zu handeln, sondern sich für das bestmögliche Ergebnis die Expertise eines Immobilienprofis zu Rate ziehen. So können Sie sicher sein, Ihre Immobilie zum fairen Preis verkaufen zu können.

    Aus Erfahrung wissen wir, dass ein geerbtes Haus nicht immer im besten Zustand ist und sich durch veraltete Raumformate oft wenig attraktiv aufbereiten lässt, zumindest im IST-Zustand. Um den Preis in die Höhe zu drücken, holen Sie sich am besten einen Experten zur Seite, der mit Ihnen alle erforderlichen Maßnahmen einleiten kann. Möglicherweise reicht es schon, das Innenleben mit Home Staging aufzuwerten, es kann aber auch sein, dass die Immobilie umgebaut werden muss, damit sie modernen Ansprüchen an Leben und Wohnen wieder entspricht.

    Wir haben eine Immobilie gemeinsam geerbt

    Schwierig kann es auch werden, wenn es sich nicht um ein Alleinerbe, sondern um eine Erbengemeinschaft handelt, zum Beispiel unter Geschwistern. Dann heißt es, sich zu einigen, was mit der Immobilie geschehen soll. Viele entscheiden sich in dieser Situation für den Verkauf durch einen Makler. Er dient als neutraler Agent, der auf die Ansprüche der Erben eingehen, bewerten und bei Konflikten neutral vermitteln kann, etwa wenn man sich über den Verkaufspreis nicht einig wird, und hat Kontakte zu vertrauenswürdigen Juristen, Finanzberatern usw.

    • Einer der Erben kauft die Immobilie
      Der Wert der Immobilie wird durch die Anzahl der Erben geteilt, und der Immobilienkäufer muss diese Anteile an die anderen Erben auszahlen, damit die Immobilie rechtmäßig in seinen Besitz übergeht. Das kann die Erbengemeinschaft unter sich regeln – aus Erfahrung wissen wir, dass eine juristisch bindende Grundlage, das so genannte Verkehrswertgutachten, Klarheit für alle und Sicherheit für den Käufer bei Konflikten darstellt.

    • Man verkauft die Immobilie gemeinsam
      Ist sich die Erbengemeinschaft nicht einig, ob und wer die Immobilie bekommen soll, kann es sinnvoll sein, sie zu verkaufen und den Erlös gerecht aufzuteilen. Jeder der Erben muss seine Zustimmung in einem rechtlich bindenden Vertrag geben und diesen von einem Notar beurkunden lassen. Auch wenn die Stimmung in der Erbengemeinschaft gut ist, beim Geld hört die Harmonie manchmal schnell auf. Ratsam ist es deshalb, ein Immobiliengutachten anfertigen zu lassen, damit Unstimmigkeiten über den Verkaufspreis vorgegriffen werden kann.

    • Die Immobilie wird verschenkt
      Über einen notariell beglaubigten Schenkungsvertrag kann das Erbe schon zu Lebzeiten des Immobilieneigentümers an einen ausgewählten Erben verschenkt werden. Das schafft Klarheit für alle Beteiligten und beugt eventuellen Konflikten und aufwändigen Behördengängen vor. Zumindest rechtlich gibt das Sicherheit für die Erbengemeinschaft.
    Die Immobilie wird verschenkt

    Über einen notariell beglaubigten Schenkungsvertrag kann das Erbe schon zu Lebzeiten des Immobilieneigentümers an einen ausgewählten Erben verschenkt werden. Das schafft Klarheit für alle Beteiligten und beugt eventuellen Konflikten und aufwändigen Behördengängen vor. Zumindest rechtlich gibt das Sicherheit für die Erbengemeinschaft.

    Wann sollte ich das Erbe ausschlagen?
    Es gibt Situationen, in denen der Verzicht auf das Erbe die bessere Wahl ist. Nicht jeder hat die finanziellen Mittel und Ressourcen, ein altes Haus auf Vordermann zu bringen. Auch emotionale Beweggründe veranlassen Erben dazu, ein Erbe auszuschlagen. Binnen sechs Wochen nach Bekanntwerden des Erbfalls kann der Verzicht erklärt werden. Doch Vorsicht: Man kann nur auf das komplette Erbe, nicht auf nur einen Teil wie eine Immobilie verzichten. Es gilt daher abzuwägen, ob noch andere wertvolle Dinge zum Erbe gehören.

    Was ist meine Immobilie wert? Kostenfreie Wertermittlung

    Die beste Grundlage für den Verkauf Ihrer Immobilie ist die Ermittlung ihres aktuellen Marktwertes. Dabei werden Faktoren zur Lage, Preisschwankungen und -prognosen sowie Zustand und Ausstattung Ihrer Immobilie einbezogen. Nur so können realistische und verlässliche Preiseinschätzungen abgegeben werden – für einen zeitnahen Verkauf zum bestmöglichen Preis. Probieren Sie es kostenlos und unverbindlich aus!
    Wertermittlung_img.png
    Lebenssituationen

    Lebenssituationen

    Alle Lebenssituationen
    • Konzept für Bestand

      Zins- und Renditehaus: Wie sieht Ihr Konzept für die nächsten Jahre aus?

      Als Immobilienbesitzer eines Mehrfamilienhauses möchte man für die Zukunft vorsorgen, schließlich sind Häuser nach wie vor eine solide Kapitalanlage. Der Plan vieler Hausbesitzer ist es, sich mit Immobilieneigentum die zweite Hälfte des Lebens so komfortabel wie möglich zu gestalten. Sei es durch das sichere Wissen, im Alter ein eigenes Dach über dem Kopf zu haben oder durch den Erlös ihres Zins- und Renditehauses ein finanziell unabhängiges Leben zu führen, und am besten natürlich beides. Doch mit dem Besitz alleine ist es nicht getan: Die Immobilie wird älter und abgenutzt und irgendwann stellt sich die Frage: Wie geht es weiter, wenn ich mir den Lebensabend weiterhin sichern möchte?

    • Wohnen im Alter

      Wohnen im Alter: Glücklich zuhause

      Wenn das Eigenheim zu viele Barrieren aufweist oder zu groß ist, sollten Sie Ihren Wohnbedarf auf die aktuellen und künftigen Lebensbedürfnisse anpassen. Wir beraten Eigentümer im fortgeschrittenen Alter, ob bauliche Veränderungen im Eigenheim nützlich sind – um in den gewohnten vier Wänden weiterhin wohnen zu können – oder ob ein Umzug in eine altersgerechte Immobilie sinnvoll ist. Nach einer umfassenden Bedarfsanalyse beraten und begleiten wir Sie bei der Umbauplanung oder Suche nach einer altersgerechten Wohnung.

    • Immobilienvermietung

      Vermieten – Ihre Investition in die Zukunft

      Wohnraum ist rar und wer ein Zins- oder Renditehaus besitzt, hat gute Chancen fürs Alter vorzusorgen und finanziell unabhängig in die Zukunft zu blicken. Gerade die beliebte und belebte Gegend um den Rhein eignet sich hervorragend für eine Investition in eine Kapitalanlage. Das gilt nicht nur für die Zeit nach dem Kauf, wenn Sie selbst die Vorzüge des Rheinlands und der Nähe zu den großen Städten der Region genießen, sondern auch für einen möglichen Wiederverkauf.

    • Immobilientausch

      Immobilientausch – biete Haus, suche Wohnung

      Sie suchen eine kleinere Immobilie, weil der Raumbedarf gesunken ist? Oder möchten Sie in eine größere umziehen, weil zum Beispiel Nachwuchs ansteht? Als einer der wenigen Immobilienmakler in Köln und Bergisch Gladbach bieten wir Ihnen Unterstützung beim Immobilientausch. Wir begleiten damit nicht nur Senioren in ein kleineres Zuhause, sondern auch Familien in ihr künftiges Eigenheim.

    • Verkauf eines Mehrfamilienhauses

      Zins- und Renditehaus: Wie sieht Ihr Konzept für die nächsten Jahre aus?

      Mehrfamilienhäuser sind eine stabile Kapitalanlage, die über mehrere Jahre, meist Jahrzehnte eine gute Rendite sichern. Doch Mehrfamilienhäuser machen auch Arbeit: Man muss verschiedene Parteien unter einen Hut bringen, sich um die Befindlichkeiten der Einzelnen oder der Gemeinschaft kümmern, zwischen ihnen vermitteln wenn es zu Konflikten kommt, und für große Reparaturen wie etwa die Erneuerung des Daches oder einem unvorhergesehenem Rohrbruch legt man besser einen Teil der erwirtschafteten Mieteinnahmen zurück. Überhaupt bindet eine Eigentumsimmobilie wertvolles Eigenkapital, das an anderen Stellen eingesetzt werden kann.

    • Kapitalanlage unter Denkmalschutz

      Kapitalanlage unter Denkmalschutz? So gelingt der Verkauf

      Ein schnuckeliges Privat-Schloss, ein über 100 Jahre altes Fachwerkhaus oder eine Jugendstil-Villa mit historischem Charme – sie alle haben eines gemeinsam: Sie stehen unter Denkmalschutz. Auch auf den ersten Blick „herkömmliche“ Mehrfamilienhäuser können unter das Denkmalschutzgesetz fallen. Wie Schlösser, Villa und Fachwerkhaus dürfen sie nicht abgerissen werden, oft sind auch bauliche Veränderungen schwierig umsetzbar bis schlicht unmöglich. Das bedeutet im Umkehrschluss jedoch nicht, dass sie nur wertgemindert verkauft werden können oder gar gleich völlig unverkäuflich sind. Mit dem richtigen Ansatz lässt sich eine Menge herausholen.

    Cookie Informationen

    Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

    • Nötige Cookies

      Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Die Seite verwendet diese Cookies, um Session-Informationen zu hinterlegen. Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System YNFINITE. Diese werden von dort bereitgestellt. YNFINITE erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.
    • Google

      Setzt Cookies, um Google Bewertungen und Karten zu entsperren.

    • Vimeo Videos

      Wir verwenden Vimeo Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies gesetzt, die für Vimeo relevant sind.

    • OpenStreetMap

      Setzt Cookies, um OpenStreetMap-Karten zu entsperren.