Veedelsanalysen & Bezirksberichte

Die Veedelsanalysen und Bezirksberichte der BECKER & BECKER Immobilien GmbH geben einen detaillierten Überblick über Miet- und Kaufpreise in Köln. Auf Basis von tatsächlichen Kaufpreisen und Angebotspreisen wird ersichtlich, mit welchen Preisen man in welchem Kölner Stadtteil rechnen muss. Fordern Sie sich die gewünschte Veedelsanalyse oder den gewünschten Bezirksbericht jetzt kostenlos als PDF an.

Wohnmarktbericht Köln BECKER & BECKER Immobilien GmbH
Veedelsanalysen & Bezirksberichte

Jetzt kostenlos herunterladen

Mit unseren stadtteilspezifischen Veedelsanalysen und aussagekräftigen Bezirksberichten können Sie Ihre Immobilien-Entscheidungen durch solide Marktinformationen stützen. Erfahren Sie jetzt mehr zu den aktuellen Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt.

Ihr Stadtteil oder Bezirk ist noch nicht dabei? Demnächst erscheinen weitere Wohnmarktberichte. Schauen Sie in den nächsten Tagen gerne nochmal vorbei oder senden Sie uns eine Nachricht an marktberichte@bbi-gmbh.de und erhalten den Marktbericht bereits vor Veröffentlichung.

Jetzt bis zu 3 Veedelsanalysen oder Bezirksberichte auswählen und ganz bequem per E-Mail zuschicken lassen.



* Erforderliche Angaben

So lesen Sie den Wohnmarktbericht

Wie die Informationen in den Lagekarten sowie die Daten in den Tabellen und Grafiken erhoben werden.

Der Wohnmarktbericht wird vom iib Dr. Hettenbach Institut (iib-Institut) erhoben, einem unabhängigen Analysehaus mit über 25 Jahren Erfahrung im Immobilienmarkt. Die Einstufung in fünf Wohnlagen erfolgt nach einem zweistufigen Verfahren:

Lage

Die Einstufung in fünf Wohnlagen erfolgt nach einem zweistufigen Verfahren:

Zunächst werden für jedes Wohnquartier sogenannte
Preis­lagen ermittelt. Hierfür sind vier Faktoren relevant: 

1. die Immobilienpreise (siehe „Datenanalyse“),

2. die Arbeitslosenquote,

3. das Einkommen der Anwohner,

4. der Wohnwert (anhand von Typ- und Baujahrsklassen).
Die Preislagen gehen mit 30 Prozent in die Gesamtwertung ein.

 

Danach prüft das iib Institut jede Preislage nach einem umfangreichen Kriterienkatalog. Dieser berücksichtigt städtebauliche Faktoren (Gebäudezustand, Straßenbild), Verkehr (Haltestellen, Parkplätze), Versorgung (Schulen, Geschäfte), Umwelt (Lärm­belastung, Grünflächen) und Soziales (Leerstand, Straftaten). Das Ergebnis macht 70 Prozent der Gesamtwertung aus. 

Datenanalyse

Das iib-Institut erfasst täglich die Preise von rund 350.000 Immobilienangeboten auf allen relevanten Internetportalen. Die Werte werden so bereinigt, dass sie tatsächlich gezahlten Summen entsprechen. Eine Preisspanne wird ab sechs Ob­jekten angegeben, Ausreißer nach oben oder unten bleiben unberücksichtigt. Als Orientierung ist bei den Preisspannen der Durchschnittspreis der Gesamtstadt angegeben.

Der gewichtete Mittelwert oder Durchschnittspreis bietet Käufern und Verkäufern, Mietern und Vermietern eine gute Orientierung: Die eine Hälfte der Immobilien in der jeweiligen Lage beziehungsweise Kategorie ist billiger, die andere Hälfte teurer. 

Sämtliche Preisangaben beziehen sich auf Bestandsimmobilien, also Objekte, die älter als drei Jahre sind. Als Datenbasis dienen Inserate, recherchierte Objekte sowie Abschlussdaten der vergangenen 24 Monate. Bei der Rendite handelt es sich um die Bruttomietrendite p.a., also den Jahreszins für die Vermietung – ohne Kosten für Erwerb, Finanzierung oder Unterhalt.

So entsteht der Zentralwert

Der weiße Punkt im Balken stellt den gewichteten Mittelpunkt dar. In der Statistik wird hier vom „Median“ oder auch dem „Zentralwert“ gesprochen, der Stelle an der ein Datensatz in genau zwei gleichgroße Hälften geteilt wird (50 % aller Datensätze liegen über und 50 % liegen unter dem Median).

In der dunklen Spanne sind ausreißerbereinigte Objekte, Angebote sowie Abschlussdaten zu finden; hier liegt somit der überwiegende Anteil des Marktes. Um Verfälschungen durch marktunübliche Immobilien zu vermeiden, werden Ausreißer mathematisch bereinigt.

Jetzt online den Wert Ihrer Immobilie ermitteln!

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

  • Nötige Cookies

    Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Die Seite verwendet diese Cookies, um Session-Informationen zu hinterlegen. Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System YNFINITE. Diese werden von dort bereitgestellt. YNFINITE erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Google

    Setzt Cookies, um Google Bewertungen und Karten zu entsperren.

  • Vimeo Videos

    Wir verwenden Vimeo Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies gesetzt, die für Vimeo relevant sind.

  • OpenStreetMap

    Setzt Cookies, um OpenStreetMap-Karten zu entsperren.

  • Proven Expert

    Lädt unsere Bewertungen von Proven Expert (Expert Systems AG).

  • Marketing

    Wir verwenden für unsere Website verschiedene Pixel für Marketing Maßnahmen.